Gastronomy & Hospitality

Hospitality Design und Gastronomie im Kontext neuer Lebensformen

Die Grenze zwischen Leben und Arbeiten verschwimmt und verändert unsere Lebensgewohnheiten: In Restaurants, Cafés und Lounges wird immer häufiger auch gearbeitet. Mensen und Personalrestaurant entwickeln sich zu vielseitig genutzten Treffpunkten. Und an Flughäfen, Bahnhöfen und in Malls sind Gastronomiebetriebe Fixpunkt einer mobilen Gesellschaft. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln und gestalten wir ein ganzheitliches Hospitality Design, das den Aufenthalt für jeden Gast zum Erlebnis macht.

Die Her­aus­forderung

Nachhaltige Gestaltung von Restaurants, Cafeterien und Lobbys mit starker Identität und hoher Aufenthaltsqualität

Die Gestal­tung von Restau­rants, Cafe­te­rien und Lob­bys stellt Betreiber und Unternehmen vor die kom­plexe Auf­gabe einen Ort zu schaf­fen, der zu den Bedürfnis­sen und Gewohn­heit­en der Gäste passt, Emo­tio­nen weckt und der eben­so fre­quen­tiert wie nach­haltig konzip­iert ist. Gefragt sind Gas­tronomie und Hos­pi­tal­i­ty Designs mit ein­er starken Iden­tität, viel­seit­iger Nutzun­gen und effizien­ten Abläufen.

Ihre Chance

Gastronomie und Hospitality Design, das Erlebnisse schafft und zu den Gewohnheiten der Gäste passt

Die Gestal­tung von Gas­tronomieflächen erfordert eine fundierte Auseinan­der­set­zung bezüglich Nutzung, Funk­tion­al­ität, Design und Qual­ität. Gemein­sam mit Ihnen entwick­eln wir ein Konzept, das Ihren oper­a­tiv­en und ökonomis­chen Anforderun­gen entspricht und auf die Bedürfnisse Ihrer Ziel­gruppe zugeschnit­ten ist. Wir entwer­fen Designs, die Iden­tität und Erleb­nisse schaf­fen und zu den Gewohn­heit­en Ihrer Gäste passen.



Die Anforderun­gen

Gastronomie und Hospitality Design im Einklang von funktionalen Anforderungen und inspirierendem Gästeerlebnis

Welche Anforderun­gen müssen Gas­tronomie und Hos­pi­tal­i­ty erfüllen, um in ein­er schnel­llebi­gen Gesellschaft erfol­gre­ich zu sein? Um diese Frage zu beant­worten, set­zen wir uns mit den Bedürfnis­sen Ihrer Ziel­grup­pen auseinan­der, definieren die oper­a­tiv­en Abläufe und entwer­fen Designs, die Ihre Sto­ry und Marke insze­nieren.

Funktionalität:
Für rundum
zufriedene Gäste

Rei­bungslose oper­a­tive und hygien­is­che Abläufe sind für Gas­tro­be­triebe mit Schauküche, frischem Ange­bot und ein­er hohen Fre­quenz zu Stosszeit­en essen­ziell für eine hohe Gästezufrieden­heit.

Vielseitige Nutzung:
Eat, Meet,
Enjoy

Gas­tronomieflächen wer­den ent­lang der Cus­tomer Jour­ney auf die Bedürfnisse der Gäste am Mor­gen, Mit­tag und Abend gestal­tet und je nach Gas­trotyp in unter­schiedliche Flächen zoniert und gestal­tet: Theken für Take-Away und Stay, Sitz­plätze, Bars, Lounges und Aussen­räume.

Nachhaltigkeit:
Eine Frage der
Grundhaltung

Umwelt­be­wusst­sein und Nach­haltigkeit erstreck­en sich durch alle Bere­iche eines Gas­tro­be­triebes – von den Zutat­en der Gerichte und den Ver­brauch der Lebens­mit­tel über den Betrieb und die Logis­tik bis zur Innenar­chitek­tur und Gestal­tung. Die Auseinan­der­set­zung damit ist ein inte­graler Bestandteil sowohl bei der Neugestal­tung wie auch bei Umbaut­en von Restau­rants, Mensen und Lob­bys.

Personalisierung:
Differenzierung durch Digitalisierung

Ver­net­zung, Daten­man­age­ment, automa­tisierte Buchungssys­teme, dig­i­tale Speisekarten und per­son­al­isierte Tools erhöhen die Effizienz und Inno­va­tion­skraft. Sie sind heute Teil eines guten Kun­denser­vices und Gäs­teer­leb­niss­es.



 

Design und Architektur:
Inszeniertes Gesamterlebnis

In mod­er­nen Gas­tronomie und Hos­pi­tal­i­ty Design wider­spiegeln sich die Werte im Zusam­men­spiel zwis­chen Ser­vicekonzept, Ange­bot und Innenar­chitek­tur, die eine gemein­same Geschichte erzählen. Far­ben, Mate­ri­al­isierung, Möbel und Beleuch­tung über­set­zen die funk­tionalen Anforderun­gen in die Innenar­chitek­tur und schaf­fen eine Aufen­thalt­squal­ität und eine emo­tionale Verbindung zwis­chen Ange­bot, Gast und den Gast­ge­berin­nen und Gast­ge­bern.

Unsere Leis­tun­gen

Hospitality Design von der Analyse bis zur Realisation

Auf der Basis unser­er Exper­tise in den unter­schiedlichen Diszi­plinen der kom­merziellen Nutzung unter­stützen wir Sie bei der Konzep­tion und Umset­zung neuer Gas­tronomiekonzepte und Hos­pi­tal­i­ty Design und arbeit­en je nach Auf­gabe eng mit Experten aus dem Bere­ich Hos­pi­tal­i­ty Con­sult­ing zusam­men. Durch die Verbindung der strate­gis­chen, gestal­ter­ischen und baulichen Kom­pe­ten­zen pla­nen und real­isieren wir Ihr Pro­jekt aus ein­er Hand.

  • Analyse & Strate­gie:
    Bestand­s­analyse, Stan­dor­t­analyse, Posi­tion­ierung und Ver­mark­tung unter Berück­sich­ti­gung der Mark­t­trends, der Zielset­zun­gen und Gäste­grup­pen und strate­gis­che Pla­nung des Pro­jek­tes.
  • Konzept & Hos­pi­tal­i­ty Design:
    Nutzungskonzept mit Zonierung und Raumpro­gramm, Betrieb­sabläufe und Betrieb­skonzept, Designkonzept mit Entwick­lung der Sto­ry, des Look & Feel (Mate­ri­alien, Far­ben, Atmo­sphäre) und des Inte­ri­or Designs.
  • Innenar­chitek­tur & Vorstudie:
    Architek­tonis­che Raum­pla­nung, Grun­drisse, Mate­r­i­al- und Far­bkonzept, Wand‑, Boden- und Deck­engestal­tung, Beleuch­tung, Möbel, tech­nis­che Ausstat­tung, Tech­nik und Bemusterun­gen.
  • Pro­jek­tierung & Auss­chrei­bung:
    Inte­grale Pla­nung, Baupro­jek­t­pla­nung, Ter­min- und Kosten­pla­nung, Bewil­li­gungs­pla­nung, Auss­chrei­bungs­pla­nung.
  • Umset­zungs­pla­nung & Real­i­sa­tion:
    Bau- und Pro­jek­t­man­age­ment, Objek­tüberwachung, Verträge, Pro­jek­t­doku­men­ta­tion.

Unser Vorge­hen

Ganzheitlich zu einem inspirierenden und nachhaltigen Gastronomie und Hospitality Design

Die Gas­tronomie unter­liegt einem steti­gen Wan­del. Dank ein­er fundierten Auseinan­der­set­zung mit den Trends, den Bedürfnis­sen von Betreiben­den und Gästen sowie mit unserem Ver­ständ­nis für die funk­tionalen und oper­a­tiv­en Abläufe, leg­en wir die Grund­lage zu erfol­gre­ichen Gas­tronomie und Hos­pi­tal­i­ty Design. Diesen Prozess gestal­ten wir sys­tem­a­tisch und ver­wen­den dafür von uns entwick­elte und erprobte Tools.

Mint Brand Cir­cle

Über­set­zung von Marke und Sto­ry in den Raum.

Mint Lim­bic Map®

Eval­u­a­tion der Werte zur Entwick­lung des Designkonzepts.

Mint Space Pro­gramme

Defin­tion von Ser­vice­bere­ich und Gäste­bere­ich in hybri­den Konzepten.

Mint Fur­ni­ture Typol­o­gy, Hybrid Con­cepts

Eval­u­a­tion der Raum­ty­polo­gien in hybri­den Konzepten.

Sind Sie bere­it für ein neues Gäs­teer­leb­nis? Senden Sie mir Ihre Pro­jek­tan­frage, damit wir mit Ihnen ein Hos­pi­tal­i­ty Design entwick­eln kön­nen, das zum Erleb­nis wird. Ich freue mich.

Patrizia Kauf­mann
Mint Archi­tec­ture
Design & Con­sult­ing

5 Fragen an Patrizia Kaufmann
Design & Research, Mint Architecture

Über welche Erfahrung verfügt Mint Architecture im Hospitality Design?

Mint Archi­tec­ture ver­fügt über eine langjährige Exper­tise und über ein fundiertes Mark­tver­ständ­nis in der Entwick­lung unter­schiedlich­er Gas­tronomie, Hos­pi­tal­i­ty und hybri­den Konzepten. Am Anfang jedes Pro­jek­tes ste­ht die Auseinan­der­set­zung mit der Vision, den Zie­len, der Gästeziel­rup­pen und deren Bedürfnisse an die Nutzung, dem Stan­dort sowie den betrieblichen Abläufen und funk­tionalen Anforderun­gen. Darauf basierend entwick­eln wir unter­schiedliche Zonen und Nutzun­gen, definieren die Abläufe in Ser­vice, Küche und den Gäste­fluss und über­set­zen die Bedürfnisse in eine Sto­ry, die in einem einzi­gar­ti­gen Design erzählt wird und sich in der Innenar­chitek­tur wider­spiegelt. Dank der inter­diszi­plinären Zusam­me­nar­beit mit dem Bau­man­age­ment Team wird die Mach­barkeit des Konzeptes bere­its in der Entwick­lungsphase geprüft und das Pro­jekt den ökol­o­gis­chen, hygien­is­chen, tech­nis­chen und baulichen Vor­gaben real­isiert.

Was macht ein erfolgreiches Gastronomie und Hospitality Design aus?

Erfol­gre­ich sind jene Konzepte, welche die Bedürfnisse und Wün­sche der Gäste in den Mit­telpunkt stellen. Die ein unver­wech­sel­bares Erleb­nis bieten und mit ein­er klaren und starken Iden­tität den Anforderun­gen nach Nach­haltigkeit eben­so gerecht wer­den wie den­jeni­gen der Indi­vid­u­al­ität. Sprich, es braucht Gas­tronomie- und Hotelkonzepte, die durch Innenar­chitek­tur, Insze­nierung, inter­ak­tive Ele­mente und aussergewöhn­liche Gast­fre­und­schaft ein immer­sives Erleb­nis bieten. Ein kohärentes Gesamtkonzept, das vom Inte­ri­or Design über das Ange­bot und den Ser­vice bis hin zum Mar­ket­ing kon­se­quent umge­set­zt wird und eine starke Marke und Iden­tität schafft. Und es braucht per­son­al­isierte Erfahrun­gen durch Daten­nutzung, die Inno­va­tion­skraft wider­spiegeln, zur Nach­haltigkeit beitra­gen und das Gäs­teer­leb­nis indi­vid­u­al­isieren.

Was ist wichtig bei der Planung von Restaurants, Mensen, Lounges und Hotels?

Das A und O ist eine durchgängige Pla­nung von der Strate­gieen­twick­lung und Analyse über die Mach­barkeit­sprü­fung bis zur Real­i­sa­tion. Bei hochfre­quen­tierten Per­son­al­restau­rants, Mensen oder in der Flughafen­gas­tronomie ist die Grun­dris­s­pla­nung essen­ziell, um eine opti­male Aufteilung zwis­chen Gäste­bere­ich (Front of House) und Betrieb­s­bere­ich (Back of House) sowie Pla­nungssicher­heit bei der Kapaz­ität­s­pla­nung (Sitz­platzange­bot) zu gewährleis­ten. Dies ins­beson­dere auch im Hin­blick auf das Ver­hält­nis der Sitz­plätze bei ver­schiede­nen Raum­nutzun­gen mit Innen- und Aussen­bere­ichen. Eine wichtige Rolle spie­len zudem die Inte­gra­tion von ergänzen­den Ange­boten wie Kurs- und Tastin­gange­bote, der Verkauf von Retail­pro­duk­ten sowie die Nutzung der Räume für Events, Ver­anstal­tun­gen oder Co-Work­ing-Spaces.

Auf was ist bei der Innenarchitektur von Restaurants und Hotels zu achten?

Die Gestal­tung von Gas­tronomien und Hos­pi­tal­i­ty beruht auf ein­er har­monis­chen Bal­ance zwis­chen Ästhetik, Funk­tion­al­ität und Nach­haltigkeit. Design und Innenar­chitek­tur weck­en Emo­tio­nen und wider­spiegeln die Werte eines Betriebes, offene Küchen bieten Trans­parenz und schaf­fen Erleb­nisse, die Gestal­tung unter­schiedlich­er Sitzbere­iche deckt die vielfältige Gästebedürfnisse und bei Umbaut­en tra­gen das Upcy­cling und die Inte­gra­tion wer­tiger Möbel und Ein­baut­en zur Nach­haltigkeit bei. Getreu dem Prinzip «Form fol­lows func­tion» berück­sichtigt die Innenar­chitek­tur eines Restau­rants alle Abläufe der Gäste und des Per­son­als und gewährleis­tet damit einen rei­bungslosen Betrieb und eine pos­i­tive Gäs­teer­fahrung.

Mint Architecture bringt viel Erfahrung in der Entwicklung von Personalrestaurants mit? Wie beeinflusst die neue Arbeitswelt deren Gestaltung?

Die Verän­derun­gen in der Arbeitswelt haben einen grossen Ein­fluss auf die Nutzung und Gestal­tung von Per­son­al­restau­rants. Klas­sis­che Kan­ti­nen mit aneinan­derge­fügten Tis­chrei­hen haben sowohl bezüglich Flächenaus­las­tung als auch Ambi­ente aus­ge­di­ent und dienen nicht mehr nur der schnelle Nahrungsauf­nahme. Neue den Bedürfnis­sen flu­ider Arbeits­for­men angepasste Per­son­al­restau­rants bieten mul­ti­funk­tionale Bere­iche, die ganztägig genutzt wer­den kön­nen und flex­i­bles Verpfle­gungsange­bot. Sie sind als Wohlfühlort und Teil ein­er Arbeit­sumge­bung konzip­iert und gestal­tet,  auf die Bedürfnisse und das Woh­lerge­hen der Mitar­bei­t­en­den aus­gerichtet und bieten Raum für Entspan­nung, Gemein­schaft sowie gesun­des Essen.

Projekte, News & Trends

Bleiben Sie informiert