Basler Kantonalbank
Mit neuem Filialkonzept
zur transparenten Beraterbank

Auf­tragge­berin
Basler Kan­ton­al­bank

Stan­dort
Greifen­gasse 21, Basel

Pro­jekt
2018 entwick­elt Mint Archi­tec­ture das neue Fil­ialkonzept der Basler Kan­ton­al­bank, auf dem 12 weit­ere Fil­ialen vom Architek­tur­büro umge­baut wur­den

Fläche
930 m²

Exper­tise
Innenar­chitek­tur, Nutzungskonzept, Designkonzept, Umbau, Pro­jekt- und Bau­man­age­ment, Roll­out 

Fer­tig­stel­lung
2019

Eine offene Fas­sade, eine über drei Stock­w­erke reichende trans­par­ente Treppe und mit Glaswän­den abgeteilte Sitzungsz­im­mer brechen mit tra­di­tioneller Banke­nar­chitek­tur und schaf­fen eine offene und ein­ladende Atmo­sphäre.

Konzept
Eine neue Offenheit

Die Basler Kan­ton­al­bank ist die unange­focht­ene Num­mer eins in der Region Basel. Auf dem Weg zur kun­den­na­hen Berater­bank entwirft Mint Archi­tec­ture auf den Vor­gaben des neuen Cor­po­rate Brand­ings der Agen­tur Scholtysik & Part­ner das neue Fil­ialkonzept und die Cus­tomer Jour­ney. Auf den drei Kern­werten «baslerisch», «stark» und «beweglich» konzip­ieren die Architek­ten von Mint Archi­tec­ture eine Fil­iale, in der sich die Kunden_innen und Mitar­bei­t­en­den wohl fühlen und die den ser­vice­ori­en­tierten Prozess im Bankengeschäft unter­stützt. Einen eigentlichen Par­a­dig­men­wech­sel stellt dabei die Rolle der Trans­parenz dar. Mit Architek­tur, die Offen­heit wider­spiegelt und die trotz­dem Diskre­tion wahrt.

Customer Journey
Persönliche Begegnungen

Mit der Neu­po­si­tion­ierung wer­den die Stärken der Basler Kan­ton­al­bank gebün­delt und durch alle Prozesse hin­durch gelebt. Ein zen­trales Augen­merk legt Mint Archi­tec­ture auf die Begeg­nungszo­nen. Statt an Schal­tern wer­den die Kund_innen an offe­nen Theken bedi­ent, an die sie von einem Concierge per­sön­lich geführt wer­den. Haben sie einen Besprechung­ster­min, nehmen sie im Lounge-Bere­ich mit Blick auf das quirlige Leben draussen Platz. Holzwände und lokale Foto­su­jets schaf­fen in den Besprechungsräu­men einen ver­traulichen Rah­men. Und in der weit in den Verkauf­s­raum hinein­re­ichen­den 24-Stun­den-Zone kön­nen rund um die Uhr beina­he sämtliche Bankgeschäfte täti­gen.

Design
Starke Kontraste

Beim Design set­zt Mint Archi­tec­ture mit kon­trastre­ichen Schwarz-Weiss-Kom­bi­na­tio­nen, angelehnt an das Cor­po­rate Design und das Basler Wap­pen, starke architek­tonis­che Akzente und kom­biniert dazu sinnliche Mate­ri­alien und For­men. So wider­spiegelt der gross­flächige Kalk­stein­bo­den Wer­tigkeit, während das helle Holz, wie beispiel­sweise bei den Theken, für ein behaglich­es, nah­bares Ambi­ente sorgt. Abgerun­dete For­men bei den Deck­en­leucht­en und beim Mobil­iar brechen die hellen, offe­nen Flächen. Sie schaf­fen im Lob­by­bere­ich und in den Besprechungsz­im­mern ein stim­miges und diskretes Umfeld.

Erfahren Sie mehr über unsere Exper­tise in der Entwick­lung hybrid­er Bank­fil­ialen und mod­ern­er Work­places.

Projekte, News & Trends

Bleiben Sie informiert