Revitalisierung bei der Räbgass Basel
Vom Einkaufszentrum zur Mixed Use Immobilie

Das Räbgass Center in Basel steht exemplarisch für die Entwicklung vieler in den 80er-Jahren erbauten Einkaufszentren. Nach florierenden Jahren verliert das Center zusehends an Attraktivität und Glanz. Mit einem neuen Mieter kommt der Prozess einer grundlegenden Sanierung in Gang. Die bisher als Einkaufszentrum genutzte Immobilie wird von Mint Architecture nachhaltig saniert und zu einer Mixed-Use-Immobilie weiterentwickelt.

Ges­tartet hat das Pro­jekt Räb­gass mit dem Ziel, den Leer­stand im Einkauf­szen­trum zu beheben und die Retail­fläche neu zu nutzen. Als Architek­tur­büro mit Exper­tise in der Revi­tal­isierung kom­merziell genutzter Bestandes­im­mo­bilien und Retail­flächen befassen sich die Spezial­is­ten und Architek­ten von Mint Archi­tec­ture in ein­er umfassenden Analyse sowohl mit der Nutzung als auch mit ein­er nach­halti­gen Sanierung der Immo­bilie inklu­sive des dreigeschos­si­gen Park­ings. Mit Blick auf eine ökonomis­che und ökol­o­gis­che Aufw­er­tung empfehlen sie eine Mis­chnutzung, ein­herge­hend mit ein­er Total­sanierung der ver­al­teten Gebäude­tech­nik sowie der ursprünglichen Fas­sade aus Wasch­be­ton.

Während im Einkauf­szen­trum mit neuer Aufteilung und baulichen Ein­grif­f­en die Retail­flächen aufgew­ertet und die Mall mod­ernisiert wer­den, wird die Liegen­schaft durch die Nutzung des Dachgeschoss­es zu ein­er Mixed Use Immo­bilie weit­er­en­twick­elt. Hier entste­hen in einem bish­er nur als Lüf­tungszen­trale und Lager genutzten über 850 m² grossen Hohlraum mod­erne Loft­woh­nun­gen.

Vom Einkauf­szen­trum zur Mixed Use Immo­bilie: Die Revi­tal­isierung des Einkauf­szen­trums und die damit ein­herge­hende Vol­lver­mi­etung der Retail­flächen und die mit Loft­woh­nun­gen zusät­zlich bewirtschaftete Fläche im Dachgeschoss steigern den Wert und die Qual­ität der Immo­bilie.
Räbgass Wohnen Terrasse

Revi­tal­isierung des Einkauf­szen­trums
Das in die Jahre gekommene Einkauf­szen­trum Räb­gass erhält durch die Revi­tal­isierung har­monis­che Raumver­hält­nisse mit guter Sicht­barkeit der Mieterin­nen und Mieter sowie ein­fachen Zugän­gen zu den Geschäften. Mit der Neuausle­gung der Fläche erhal­ten die drei Haupt­mi­eter auf den drei Retaile­ta­gen grosszügige Verkaufs­flächen. Sie umsäu­men die kom­plett sanierte Mall, die durch die Ver­set­zung des Ein­gangs und der Roll­treppe sowie durch den Ein­satz von Glas und zusät­zlichen Fen­ster­fron­ten ein grosszügiges und helles Ambi­ente erhält. Dazu tra­gen auch die neue leis­tungsstarke LED-Beleuch­tung, eine durchgängige Sig­naletik und eine schlichte, zeit­lose Mate­ri­al­isierung bei. Dank der Auf­frischung der Fas­sade und neuem Brand Design lädt das Einkauf­szen­trum innen wie aussen zu einem Besuch ein.

Räbgass Rolltreppe
Neue Grosszügigkeit: Das Einkauf­szen­trum wird im laufend­en Betrieb saniert, wobei Roll­treppe und Ein­gang ver­set­zt wer­den und mit viel Glas, neuen zusät­zlichen Fen­ster­fron­ten und ein­er starken LED-Beleuch­tung eine helle Mall geschaf­fen wird.
Räbgass Cafe
Neue Aufen­thalt­squal­ität: Im hin­teren Teil der Mall lädt ein fre­undlich­es mit warmem Holz gestal­tetes Selb­st­be­di­enungscafé zu ein­er kurzen Pause ein.

Die baulichen Ein­griffe, allen voran die Entwick­lung von neuem Wohn­raum, sor­gen für einen stim­ulieren­den Mieter­mix, werten die Gebäud­e­qual­ität auf und erhöhen die Fre­quenz von Einkauf­szen­trum und Park­ing. Die durch die Loft­woh­nun­gen zusät­zlich bewirtschaftete Fläche steigert den Wert und die Qual­ität der Immo­bilie und bietet in einem wieder­belebten Quarti­er neuen attrak­tiv­en Wohn­raum, der in kürzester Zeit ver­mi­etet wer­den kon­nte.

Zum Pro­jekt