Shopping Center Forum: «Unsere Aufgabe ist nicht Commercial Real Estate, sondern Consumer Real Estate»

Dieses Statement stammt von Ken Hughes, dem bekannten Shopping- und Consumer-Marketingguru, geladen als Keynote-Speaker am diesjährigen Shopping Center Forum. Die 250 Gäste am grössten Branchen-Fachkongress folgten mit grossem Interesse den Referaten und Diskussionen zu den Megatrends 2025 und zelebrierten an der 13. Ausgabe das Networking. Dazu beigetragen hat einmal mehr der VIP-Lunch von Mint Architecture mit den Referenten Patrick Stäuble, CEO Shoppi Tivoli, Marianne Guldimann, Centerleiterin Sihlcity, René Kamm, CEO Outletcity Metzingen, Valérie Stern, Uniqlo Europe Store Expansion Managerin, und dem Gründer des Shopping Center Forums, Jan Tanner. Wir haben Kees van Elst, Head of Consulting und Partner bei Mint Architecture, nach seinen Eindrücken gefragt.

Welches Resumee ziehen Sie aus dem Anlass?
Wohl das Wichtigste: Dem Detailhandel geht es besser. Laut den Zahlen von GfK verzeichnet der Schweizer Detailhandel im ersten Halbjahr 2021 ein Plus von beinahe 6 Prozent. Auch die Frequenzmessungen der ASE zeigen, dass die Konsument:innen der Einkaufszentren nach jedem Lockdown umgehend wieder in die Geschäfte zurückgekehrt sind. Eine andere gute Nachricht ist die Ankündigung von Uniqlo Europe Store Expansion Managerin Valérie Stern, dass die Schweiz und Polen die beiden nächsten Länder in Europa sind, in denen der Markteintritt geplant ist. Dies beweist, dass der Retailmarkt Schweiz nach wie vor eine hohe Anziehungskraft für internationale Marken hat.

Welche Voten und Aussagen nehmen Sie aus den Referaten mit? Was hat Sie persönlich inspiriert?
Neben Ken Hughes inspirierenden Voten (Anm. der Redaktion, siehe Headline) beeindruckte mich die Keynote von René Kamm, CEO der Outlet City in Metzingen. Das Outlet eröffnete bereits 2012 als erstes Outlet Center den weltweit ersten Online Shop. Nun kümmert sich in Metzingen ein Team von rund 80 Mitarbeiter:innen um die weitere Entwicklung des Onlinegeschäftes. In seinem Referat führte Kamm aus, wohin die Reise im bekannten und beliebten Outlet im Onlinemarkt geht.

Wie beurteilst du die Stimmung und was beschäftigt die Branche?
Ich habe am Forum (250) ausschliesslich frohe Gesichter gesehen. Die Immobilien- und Retailbranche lebt vom Networking. Immobilien sind People’s business. Die Corona-Pandemie hat einen nächsten Digitalisierungsschub ausgelöst. In dieser Branche braucht es beides: On- und Offline, physischer und digitaler Handel, und zwar auf Retail‑, Center- und Cityebene.

Impressionen zum VIP-Lunch von Mint Architecture am diesjährigen Shopping Center Forum. Wir danken unseren Gästen für die spannenden Gespräche.

Patrick Stäuble (Shoppi Tivoli), Reinhard Giger
(ImmoStrat GmbH)
Dirk Adriaenssen (Ex Redevco), Rafael Parga (Mint Architecture)
Peter Roth (Mint Architecture), Reto Brägger (Jelmoli)
Beno Feuz (The Circle)
René Kamm (Outletcity Menzingen), Thomas Stiefel
(Mint Architecture)
Jan Tanner (Shopping Center Forum)
Tobias Hossfeld (SPA Immobilien Schweiz)
Gabi Brönimann (Genossenschaft Migros Ostschweiz), Reinhard Giger (ImmoStrat GmbH)

Weitere Impressionen und Statements zum diesjährigen Shopping Center Forum: www.sc-forum.ch
Das nächste Shopping Center Forum findet am 5. Mai 2022 statt.

Bleiben Sie informiert.
Jetzt Newsletter abonnieren.