Mint Architecture gewinnt Wettbewerb für Büroausbau

Mint Architecture hat sich erfolgreich in einem Wettbewerb zur Neugestaltung freiwerdender Büroflächen durchgesetzt, die zukünftig als multifunktionale Event- und Meetingräume genutzt werden und die Corporate Identity repräsentieren.

Die beiden neuen Geschosse werden mit einer geschwungenen Treppe verbunden.

Mint Architecture verbindet die beiden bisher vermieteten Geschosse zu einer harmonischen Einheit. Im Erdgeschoss entstehen Meetingräume in verschiedenen Grössen, im Untergeschoss ein grosszügiger Event-Bereich mit Lounge, Auditorium und einer integrierten Küche. 

Die Architektursprache von Mint Architecture übersetzt die Corporate Identity des Auftraggebers auf eindrückliche Weise. Geradlinige Elemente werden durch subtile Rundungen durchbrochen. Dieses Konzept findet sich besonders deutlich in der entworfenen Treppe, welche die beiden Stockwerke miteinander verbindet. Durch die geschwungene Form wird die Dominanz des Eichenholzes gebrochen und der Treppe eine skulpturartige Optik verliehen. Deckenelemente, Säulen und Möbel mit runden Formen betonen zusätzlich die Komposition aus geraden und geschwungenen Linien.

Im Zuge des Ausbaus werden auch die Begegnungs- und Besprechungszonen in den oberen Bürogeschossen an die neue räumliche Corporate Identity angepasst. Dies umfasst die Neugestaltung eines Boardrooms sowie von Lounges und Sitzungszimmern. 

Der neue Boardroom.
Lounge für Besprechungen und Kaffeepausen in den oberen Büroräumen.

Bleiben Sie informiert.
Jetzt Newsletter abonnieren.